Mittwoch, den 20. Januar 2021

Berufskleidung 2021? Hygiene klar im Fokus.

Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten, sind aktuell stärker gefordert denn je. Die zusätzlichen Herausforderungen der Pandemie verlangen viel ab – Hygienekonzepte müssen stimmen. Dem Team täglich sauber gepflegte Berufskleidung zur Verfügung zu stellen, ist 2021 daher weniger ein Trend als Zeichen von Wertschätzung.


Das wohlwollende Klatschen für das Pflegepersonal ist das eine – ihnen in vielen Bereichen konkrete Unterstützung zu geben, das andere. Dass das auch über das Thema Berufskleidung funktioniert, erkennen immer mehr Entscheider in den Pflegeinstitutionen. „Wir hatten in den vergangenen Monaten verstärkt Anfragen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich, die auf den textilen Mietservice zurückgreifen“, bestätigt Thomas Krause vom textilen Mietdienstleister DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH. 

Fachgerechte Aufbereitung gewünscht 

Gründe seitens der Entscheider? „Im Angesicht des verstärkten Hygieneanspruches die hygienische Aufbereitung aller eingesetzten Kleidungsstücke gewährleisten. Und das in Verbindung mit einer Minimierung des Organisationsaufwandes rund um das Thema“, so Thomas Krause. Denn im Mietservice werden alle Mitarbeiter nicht nur imagegerecht ausgestattet. Durch desinfizierende, nach dem Robert-Koch-Institut (RKI) gelistete Waschverfahren haben die Pflegeeinrichtungen hier auch Gewissheit, die Standards in puncto hygienischer Aufbereitung zu erfüllen. Und das klar dokumentiert. 

Das schafft auf allen Seiten mehr Sicherheit: auf denen der Patienten und Pflegebedürftigen. Und eben auch auf Seiten des Pflegepersonals. Im Trend liegt hier, die Mitarbeiter zu entlasten, die bis dato ihr Outfit für den Job selbst angeschafft und gewaschen haben. Denn wer hier täglich griffbereit saubere und personalisierte Kleidung vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt, begreift dies als Zeichen von Wertschätzung. Spart Zeit. Und das ungute Gefühl, die wohlmöglich kontaminierte Kleidung zuhause mit der Privatwäsche zu waschen. 

Optik - Wohlfühlen wie im Freizeitlook 

Weiterer Pluspunkt ist, wenn dabei nicht nur saubere, sondern moderne und komfortable Berufskleidung angeboten wird. Und auch hier gibt es 2021 – ungeachtet der Corona Pandemie – beim Pflegepersonal klare „Lieblinge“. Allen voran wieder der Kasack in allen Varianten, etwa im sportiven Poloshirt-Look. „Gewünscht ist er aus leichten, hautfreundlichen Geweben, gerne Piqué. Und in großer Farbvielfalt“, weiß DBL Experte Thomas Krause aus der Praxis. Aus seiner Sicht ist die einst bevorzugte Farbe Weiß im Pflegealltag auf dem Rückzug. „Weiß ist hier meist nur noch bei Hosen gewünscht. Bevorzugt werden bei den Oberteilen vom Shirt bis zur Fleecejacke warme, freundliche Farben von Pastell bis zu kräftigen Tönen. Ebenso Farbkombinationen, die die CI des Hauses widerspiegeln.“ 

Wichtig ist laut dem DBL Experten zudem, dass das Pflegeteam ein Mitspracherecht bei der Wahl seiner Kleidung genießt. „Denn die Mitarbeiter sollen sich rundum gut fühlen in ihrem Outfit. Gewünscht ist alles, was keinen Krankenhauscharakter vermittelt und den Wohlfühlcharakter in den Pflegeeinrichtungen steigert. Hier favorisieren die Mitarbeiter Kleidung im bequemen Freizeitlook – das bleibt auch 2021 Trend. Und dazu haben wir jede Menge Auswahl an qualitativ hochwertigen Artikeln.“ 

Bei der Frage der Kosten für solch moderne Kleidung ist hier dann auch das Leasing für viele Pflegeinstitutionen eine gute Alternative. „Wir bieten budgetgerechte Lösungen und Kollektionen, die eine hohe Mitarbeiterakzeptanz finden“, so Thomas Krause. In Kombination mit dem Full-Service im textilen Leasing, der das stimmige Hygienekonzept unterstützt, ist genau das für viele Pflegeeinrichtungen 2021 sicher ein schlagkräftiges Argument.

Weitere Informationen

Trends 2021 im Überblick 

  • Stimmige Hygienekonzepte 
    Die Hygieneanforderungen in den Pflegeeinrichtungen sind hoch – dazu gehört auch die fachgerechte Aufbereitung der Kleidung des Pflegepersonals. Grund, warum verstärkt mit externen Dienstleistern zusammengearbeitet wird, die Kleidung für den Gesundheitsbereich nach RKI-gelisteten Waschverfahren bearbeiten.  
  • Berufskleidung ist Wertschätzung 
    Dem Pflegeteam heute moderne, personalisierte Kleidung bereitzustellen, ist ein Zeichen von Wertschätzung. Dazu gehört auch, dass diese täglich frisch gepflegt für den Austausch bereitsteht – der Mitarbeiter so entlastet wird.  
  • Professionelle Kleidung mit Wohlfühlcharakter 
    Beliebt sind im Pflegealltag weiter CI-gerechte, leichte, farbenfrohe und komfortabel zutragende Kleidungsstücke, die an Freizeitlook erinnern und Krankenhauscharakter optisch vermeiden.

Was Sie auch interessieren könnte

Daniela Edelmann

Daniela Edelmann

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückrufformular

Bitte geben Sie für den Rückruf Ihre Daten ein.

Service-Mail


Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl.de

   
   

Journalisten und Blogger
informieren wir in unserem
Pressebereich gerne über
die aktuellen Gegebenheiten
im DBL-Verbund. Noch Fragen?
Melden Sie sich einfach bei uns.