Mittwoch, den 23. Januar 2019

HACCP-Technik – mehr Farben, mehr System

Die Lebensmittelproduktion ist eng verknüpft mit dem Thema Personalhygiene. Und hier gelten Vorschriften für eine HACCP-konforme Kleidung auch für Handwerker und Techniker. Wie hier Hygiene und CI zusammenbringen? Ab sofort gibt es im DBL-Mietservice eine attraktive Farbauswahl solcher Kleidungsstücke.

HACCP-Technik

Bei der Herstellung von Lebensmitteln gelten strenge Hygienerichtlinien. Ein wichtiger Teil davon betrifft die Berufskleidung der Mitarbeiter in der Produktion. Doch nicht nur die, auch die zur Wartung und Reparatur von Anlagen eingesetzten Techniker müssen entsprechend ausgestattet werden. Denn wenn die Werkstatt-Teams – ob Schlosser oder Elektriker – bei laufender Produktion anrücken, gelten für sie die gleichen Anforderungen wie bei den übrigen Mitarbeitern.

Hier heißt es dann: Hygiene sicherstellen. Die spezifischen Bedürfnisse der „Worker“ berücksichtigen. Und bestenfalls auch noch die CI des Unternehmens farblich integrieren. Dabei unterstützt der textile Mietdienstleister DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH die Branche mit der imagegerechten Kollektion HACCP-Technik, die aktuell um neue Farbvarianten erweitert wurde.

„Neben dem obligatorischen Blau bieten Töne wie Hellgrau, Grün und Sand den Unternehmen mehr Spielraum bei der Anpassung an die firmeneigene CI oder spezielle organisatorische Farbvorgaben“, so Alexander J. Neuzerling von der ITEX Gaebler Industrie-Textilpflege GmbH & Co.KG., einem Vertragspartner der DBL. Zur Auswahl stehen in diesen Farben dabei Kollektionsteile wie Bundjacke, Bundhose, Latzhose und Kittel – alle aus hautfreundlichem Gewebe.

Um den Anforderungen an eine HACCP-gerechte Berufskleidung gerecht zu entsprechen, wurden die Artikel mit speziellen Features ausgerüstet. Ein klares Zugeständnis an die Hygiene sind etwa die üblichen außenliegenden Taschen im oberen Bereich von Bundjacke, Kittel und Latzhose. Diese werden bei dieser Kollektion ersetzt durch innenliegende Taschen, verschließbare Patten oder Taschen mit verdeckten Druckknöpfen.

Durchdachte Hygiene – bei Ausstattung und Pflege

„Mit der Erweiterung unserer bewährten weißen HACCP-Kollektion um neue Artikelvarianten für den Bereich Technik verfügen wir über ein durchgängiges, farblich flexibles Bekleidungskonzept. Damit bieten wir jedem Einsatzbereich in der hygienesensiblen Produktion die passende Berufskleidung und den zugehörigen textilen Service. Ein Angebot, das die Unternehmen organisatorisch entlastet und in ihrem Hygienekonzept täglich unterstützt”, so Alexander J. Neuzerling.

Dies bestätigt auch der Bundesverband der Lebensmittel-kontrolleure Deutschlands e.V (BVLK). Er empfiehlt die Dienstleistung der DBL mit seinem Siegel – und dies auch in 2019. Klare Aussage des Verbandes: „Die DBL-Dienstleistung des Waschens, der Pflege und der Aufbereitung von Berufskleidung aus lebensmittelverarbeitenden Betrieben entspricht den Anforderungen der DIN 10524.“

Was dieses ganz praktisch bedeutet, erläutert Alexander J. Neuzerling so: „Als textiler Mietdienstleister sichern wir unseren Kunden die einwandfreie Pflege und Hygiene aller eingesetzten Kleidungsstücke – dauerhaft. Angefangen vom fachgerechten Sammeln der verschmutzten Kleidung in praxisgerechten Systemen über Abholung, Pflege in zertifizierten Waschprozessen bis hin zur Lieferung der frisch gepflegten Kleidung. So werden alle Punkte einer hygienischen Kette berücksichtigt.“

Und das gilt in allen Bereichen – auch bei den nun farbstarken Kollektionsteilen von HACCP-Technik.

Was Sie auch interessieren könnte

Ludger Schikarski

Ludger Schikarski

Leiter Pressestelle
tel: +49 2131 12566 12
ludger.schikarski(at)dbl.de

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Projektmanagement
tel: + 49 2131 12566 16
tanja.thaller(at)dbl.de

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückrufformular

Bitte geben Sie für den Rückruf Ihre Daten ein.

Service-Mail


Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl.de

   
   

Journalisten und Blogger
informieren wir in unserem
Pressebereich gerne über
die aktuellen Gegebenheiten
im DBL-Verbund. Noch Fragen?
Melden Sie sich einfach bei uns.