Das Geschäftsmodell der DBL basiert auf einem nachhaltigen Material- und Servicekreislauf. Vom qualitätsgesteuerten Einkauf der eingesetzten Textilien über die nachhaltige Pflege und fachgerechte Reparatur bis zur ressourcenschonenden Logistik. Jeder Schritt ist darauf ausgerichtet, die Berufskleidung möglichst lange im Einsatz zu halten und unsere Prozesse im Sinne der Nachhaltigkeit ständig zu optimieren.


Nachhaltigkeits-News

Ob durch Optimierungen im Fuhrpark, den Einsatz regenerativer Energiequellen oder die Verkürzung von Lieferketten - unsere regionalen Partner arbeiten Tag für Tag an großen und kleinen Projekten, um unsere Dienstleistung noch nachhaltiger zu gestalten. An dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellen Neuigkeiten.

Emissionseinsparung in der Flotte

DBL Merk hat das Thema Nachhaltigkeit fest im Blick und prüft stets in allen Bereichen, wo diesbezüglich optimiert werden kann. Auch im Fuhrpark –…


Der Fuhrpark wird grüner

Und damit sind keine farblichen Änderungen gemeint: DBL Merk plant, einen Teil seiner Flotte langfristig auf E-Mobilität umzustellen.


Erweiterung der E-Ladesäulen

DBL Wulff baut seine Ladeinfrastruktur weiter aus – nun gibt es am Firmensitz in Kiel vier weitere E-Ladesäulen mit 100 % Ökostrom.


Einsparung von CO2

Mit einem eigenen Blockheizkraftwerk und Photovoltaik-Anlagen in Pfreimd und Zirndorf wurden bei DBL Merk 2020 insgesamt 473.326 kWh Strom erzeugt und…


  
  

Unternehmerisches Handeln bedeutet auch, Verantwortung
zu übernehmen. Wie sich der
DBL Verbund mit seinen 24 regionalen Partnern für den Umweltschutz stark macht.