Freitag, den 25. Februar 2022

Handwerk stark wie nie – Trends 2022 

Die Profis mögen Berufskleidung von starken Marken. Aber auch faire Kollektionen sind angesagt. Was 2022 bleibt – und was kommt.  

Handwerk Trends 2022 DBL

Wir stellen für Sie die Trends rund um die Handwerkskleidung 2022 zusammen: 

  • Marken und Selbstdarstellung 

In Zeiten der Corona Pandemie hat das Handwerk noch mal mehr Zulauf erhalten. Das gibt den Profis entsprechendes Selbstbewusstsein – und drückt sich auch in der Mode aus. Dabei geht es um Präsenz und Außendarstellung. Sowohl vor dem Kunden als auch in sozialen Medien. Deshalb sind angesagte Marken und qualitativ hochwertige Kleidung gefragt. Da bestimmt der Mitarbeiter heute gerne mit. Und die Bereitstellung der gewünschten Kleidung wird im umkämpften Markt der Fachkräfte als Wertschätzung wahrgenommen. 

  • Design, Schnitte und Farben  

Der Look bleibt lässig, cool und variantenreich. Passform und Komfort, insbesondere bei den Hosen, sind weiter Thema. Figurnahe, ergonomische Schnitte, erhöhte Dehnbünde für optimalen Sitz und Stretchanteile sind auch 2022 beliebt. Betriebe sollten auf Vorlieben der Mitarbeiter eingehen und eine entsprechende Auswahl möglich machen. Angesagt: Bundhose mit Hoodie, Shirt oder Fleecejacke. Gedeckte Farben wie Schwarz, Dunkelgrau, Oliv, Blau und Braun liegen im Trend. Auch in Kombination mit großflächigen schwarzen Absätzen an Knien, Taschen oder Ärmeln. Farbstarke Shirts und Sweater runden den firmeneigenen Auftritt passend ab. 

  • Faire Kollektionen und nachhaltiger Service 

Die Nachhaltigkeit wird bei der Berufsmode 2022 stärker ins Visier genommen. Auch im Handwerk gibt es eine höhere Nachfrage nach fairen Kollektionen. So kommen im Mietservice der DBL neue Linien dazu. Beispielsweise eine neue Kollektion, die neben sehr modernem Design maximale Funktionalität und Robustheit mitbringt. Und die dabei aus 65 % recyceltem Polyester und 35 % fair gehandelter Baumwolle besteht. Ein cooler Look lässt sich also sehr gut mit nachhaltigen Materialen kombinieren. Konzepte wie der Mietservice, die zudem auf Langlebigkeit der Kleidung setzen, passen zu diesem Trend.  

Fazit: 2022 drückt sich das Selbstbewusstsein der Branche einmal mehr im optischen Auftritt aus. Der Boom lässt die Nachfrage nach sehr hochwertiger und nachhaltiger Berufskleidung steigen. Im DBL Mietservice finden Betriebe entsprechende Bekleidungslösungen. 

Was Sie auch interessieren könnte

Daniela Edelmann

Daniela Edelmann

Leiterin Marketing & Kommunikation
tel: +49 2131 12566 23

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückrufformular

Bitte geben Sie für den Rückruf Ihre Daten ein.

Service-Mail


Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl.de